Upgrade für die KoCoBox zur Nutzung der elektronischen Patientenakte (ePA)

Aus gegebenem Anlass informieren wir Sie: es wird ein neues Upgrade für Sie bereitgestellt.  Durch dieses Upgrade wird Ihre KoCoBox zu einem ePA Konnektor aufgewertet. So können Ihnen die medizinischen Daten Ihrer Patienten hochsicher und völlig unkompliziert direkt online über die Telematikinfrastruktur (TI) zur Verfügung gestellt werden.

Seit dem 01. Juli 2021 sind Sie gesetzlich dazu verpflichtet die ePA nutzen und befüllen zu können.

Neben der TI, an die Sie bereits angeschlossen sind und der Verwendung des elektronischen Heilberufsausweise (eHBA) müssen folgende Voraussetzungen erfüllt sein:

  1. Sie müssen das Konnektor Upgrade (PTV4), das im Laufe des 3. Quartals durch CGM für Sie bereitgestellt wird, einspielen.
  2. Sie müssen das ePA-Modul des Herstellers Ihrer Praxissoftware erwerben und freischalten.

Nach Freigabe von der Gematik, erhalten Sie das Konnektor Upgrade automatisch von CGM. Das ePA Modul erhalten Sie direkt vom Hersteller Ihrer Praxissoftware.

Grundsätzlich dürfen Sie nur auf die ePA zugreifen, wenn Sie im Besitz eines eHBA sind. Den eHBA können Sie über die Bundesdruckerei bestellen. Eine individuelle PIN-Vergabe ist ausschließlich über die Praxissoftware möglich. Die Anleitung hierzu muss direkt beim Hersteller angefordert werden.

Für die Umsetzung der Nutzung der ePA gibt es eine Übergangszeit, die voraussichtlich auf das dritte Quartal diesen Jahres definiert ist. Falls Sie sich nicht an diese Fristen für die Umsetzung halten, droht Ihnen eine Honorarkürzung des vertraglichen Honorars.